Public Management Platform

Aus Governance Platform
Version vom 30. November 2011, 09:56 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „== Ausgangslage == Auf kommunaler Ebene gibt es bis dato weder in Österreich noch in der Slowakei eine standardisierte Ausbildung für Gemeindebedienstete. Qua…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausgangslage

Auf kommunaler Ebene gibt es bis dato weder in Österreich noch in der Slowakei eine standardisierte Ausbildung für Gemeindebedienstete. Qualifizierte Mitarbeiter sind sowohl Voraussetzung für eine gut funktionierende öffentliche Verwaltung, als auch für eine erfolgreiche gemeinde- und regionenübergreifende Zusammenarbeit. Interkommunale Kooperationen gewinnen gerade in Zeiten knapper finanzieller Ressourcen wieder stärker an Bedeutung. Grenzüberschreitende Kooperationen stellen dabei eine besondere Herausforderung dar und erfordern offenes, interkulturell geschultes Gemeindepersonal. Der geplante grenzüberschreitende Public Management (PUMA) -Kurs soll dazu einen ersten Beitrag leisten und Pilot für ein akkreditiertes Master Programm der FH-Campus Wien und der VSEMVS in in der Region Wien-Bratislava darstellen.

Projektziel

Ziel ist die Erarbeitung und Durchführung eines grenzüberschreitenden Public Managment (PUMA) -Kurses mit zumindest 100 TeilnehmerInnen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf interkulturelles Lernen, auch vor dem Hintergrund der unterschiedlichen länderspezifischen Traditionen im Public Management, gelegt. Neben Generalthemen des PUMA wie neue Herausforderungen für die öffentliche Verwaltung, Spezifika der Verwaltungskultur in beiden Ländern etc., werden Themen mit regionalem Bezug und Relevanz für die regionale Entwicklung der Region Wien-Bratislava behandelt. Interkulturelles Verständnis wird durch die gemeinsame Kursteilnahme, einen Sprachgrundkurs (DE-SK) und durch Exkursionen gefördert.

Zielgruppe

Zielgruppe des Projektes sind:

  • Kommunale Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung der Projektregion unter Einbindung der Städte und Gemeinden in der Region
  • Regionale Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung der Projektregion
  • Projektmanager der lokalen öffentlichen Verwaltung der Projektregion
  • Fortgeschrittene Studenten beider Hochschulen (Fh-Campus Wien, VSEMvS)
  • Städte und Gemeinden der Projektregion